Pazartesi , Mart 1 2021
Home / Handgefertigtes Kleid / Wie viele Stiche für Socken für Männer oder Frauen

Wie viele Stiche für Socken für Männer oder Frauen

Alles, was Sie über Sockenmaße wissen müssen, und Anforderungen an die gängigsten Größen – Mann oder Frau.

Socken sind eines der beliebtesten Strickmuster. Ich liebe es auf jeden Fall, sie zu machen. Aber es gibt eine Frage, mit der Sie sich befassen müssen, wenn Sie ein neues Projekt starten: Wie viele Stiche mache ich für eine Socke?

In diesem Tutorial zeige ich Ihnen alles, was Sie wissen müssen Strickstrümpfe, die wirklich passen – egal welches Garn und egal ob für einen Mann oder eine Frau. Es ist keine Magie, aber es erfordert einige sorgfältige Vorbereitungen, wenn Sie es richtig machen wollen.

Sie sehen, Abhängig von dem Garn, das Sie auswählen, und Ihrer individuellen Spannung müssen Sie eine unterschiedliche Anzahl von Stichen ausführen. Und das ist wirklich wichtig zu erkennen: Es gibt viele Sockendiagramme und -tabellen und so weiter, und sie sind alle nett und gut, wenn Sie eine grobe Gastimation wünschen. Aber sie führen selten zu Socken, die wirklich passen!

Stattdessen empfehle ich eine einfache und kinderleichte Methode um Ihre eigenen Maße herauszufinden. Dies ist viel vielseitiger und erzielt viel bessere Ergebnisse. Denn wenn Sie das nächste Mal sperrige Socken mit einem sehr schweren Garn stricken möchten, müssen Sie wahrscheinlich eine ganz andere Anzahl von Maschen anschlagen.

Für mein einfaches Herrensockenmuster habe ich 57 Stiche für Größe 8,5 gegossen. Und für meine einfache gerippte Socke habe ich 87 Stiche gemacht, obwohl sie genau die gleiche Größe haben. Der große Unterschied kann leicht erklärt werden. Ich habe ein anderes Garn (Fingersatz anstelle von DK) und verschiedene Nadelgrößen (2,0 mm statt 3,0 mm) verwendet.

Nur einen Tisch mit Empfehlungen zu zeigen, könnte das sein, wonach die meisten Anfänger suchen. Es klingt einfach so schön und einfach. Aber jeder, der Ihnen sagt “Wirf 60 Stiche für die Größe 6 einer Frau an”, ist eine sehr komplexe Kombination vieler verschiedener Faktoren zu vereinfachen. Und glauben Sie mir, ich habe meinen Anteil an Anfängersocken in meinen über 30 Jahren Stricken gesehen, die viel zu groß oder zu klein geworden sind, weil jemand eine einfache Antwort wollte.

Also, hier ist was ich stattdessen vorschlage:

Trinkgeld: Weitere Tutorials und hilfreiche Anleitungen finden Sie in meiner kostenlosen Strickschule

Schritt 1: Stricken Sie ein Muster

Stricken Sie ein Muster in 2x2 Rippenstich, um Ihre Stärke und die Anforderungen an Ihre Socken zu ermitteln

Das erste, was Sie tun müssen, ist ein wenig zu stricken 7 × 7 cm Farbfeld (oder 5 × 5 Zoll) im Muster Ihrer Wahl. Vielleicht möchten Sie einen 2 × 2-Rippen- oder Stockinettenstich (beide sehr schöne Stiche für Socken). Und sobald Sie alle Stiche gebunden haben, müssen Sie Ihr kleines Muster waschen und blockieren.

Das ist wichtig, weil Viele Garne wechseln nach dem Waschen (Einige lockern sich ziemlich). Und wenn Sie den gesamten Vorgang nicht abschließen, werden Ihre Socken nach all der sorgfältigen Messung nach der ersten Wäsche möglicherweise zu groß.

Messen Sie das fertige Farbfeld, nachdem es blockiert wurde, um Ihr Messgerät zu überprüfen und zu wissen, was Sie zum Gießen benötigen

Sobald Ihr Farbfeld vollständig ausgetrocknet ist, Sie müssen Ihr Messgerät herausfinden. Nehmen Sie also ein Lineal (oder ein Klebeband) und zählen Sie, wie viele Stiche in einer Reihe Sie benötigen, um 5 cm (oder 4 Zoll) genau in der Mitte Ihres Farbfelds abzudecken.

Normalerweise müssten Sie messen, wie viele Reihen Sie benötigen, um auch 5 Zoll abzudecken. Aber solange Sie nicht nach einem Muster stricken und diese Stärke erfüllen müssen, wird es nicht benötigt – zumindest nicht für Socken.

Hinweis: Das Farbfeld muss etwas größer sein, da sich der Strickstoff zu den Kanten hin etwas anders verhält (aber Ihre Socken haben keine Kanten).

Schritt 2: Messen Sie Ihren Fuß

Messen Sie den Fuß an seiner breitesten Stelle mit einem Klebeband, um den maximalen Umfang Ihrer Socken zu ermitteln

Als nächstes müssen Sie Ihren Fuß an der breitesten Stelle messen. Ich habe viele Tutorials gesehen, in denen Sie aufgefordert wurden, die Zehen oder die Wade zu messen. Aber das ist ganz ehrlich falsch. Stattdessen, Für die meisten Menschen liegt der breiteste Teil um den Knöchel / die Ferse. Und wenn Sie tatsächlich Ihre Messungen vornehmen, werden Sie feststellen, dass der Unterschied zwischen den beiden ziemlich groß ist – oft bis zu 4 Zoll.

Stellen Sie sich das so vor: Wenn Sie eine einfache Garnschlaufe haben. Welchen Durchmesser sollte es haben, damit Sie Ihren Fuß bis zur Wade drücken können? Ich garantiere Ihnen, es wird nicht funktionieren, wenn Sie nicht die Maße des breitesten Teils ausgewählt haben.

Jetzt haben die meisten Sockenmuster Methoden, um mehr Platz um die Ferse herum zu schaffen, ABER Die Ferse muss beim Anziehen immer noch durch den Rest Ihrer Socke passen. Das heißt, jeder Teil der Socke, der nach der Ferse kommt, muss noch groß genug sein, um deine Hölle durchzulassen.

Hinweis: Oft haben Männer eine viel ausgeprägtere Ferse und insgesamt viel mehr Unterschiede in den verschiedenen Umfängen als Frauen.

Schritt 3: Machen Sie eine einfache Rechnung

Berechnung des Gusses für eine gestrickte Socke in 4 einfachen Schritten

Sobald Sie Ihr Messgerät und den Umfang Ihres Fußes (oder des beabsichtigten Trägers) haben, müssen Sie einige sehr einfache Berechnungen durchführen. Hab jetzt keine Angst. Dies wird sehr einfach sein, aber ein Taschenrechner ist praktisch.

  1. Teilen Sie die Anzahl der Stiche durch die Breite du hast gemessen
    zB 13 st / 5 cm = 2,6
  2. Multiplizieren Sie den resultierenden Faktor mit dem Umfang Ihres Fußes
    zB 3,4 x 34 cm = 88,4
  3. Berücksichtigen Sie die negative Leichtigkeit Ihres Musters. Etwa 5-10% für Stockinettenstich und 10-15% für eine 2 × 2-Rippe. Multiplizieren Sie diese Zahl also mit 0,9 oder 0,95 usw. (wenn Sie ein lockerer Stricker sind, nehmen Sie die höhere Zahl; wenn Sie ein enger Stricker sind, die niedrigere).
    zB 88,4 x 0,90 = 78,6
  4. Auf die nächste Zahl runden passend zur Wiederholung Ihrer Musterarbeit.
    Zum Beispiel im Fall einer 2 × 2-Rippe müssen Sie ein Vielfaches von 4 anschlagen. In meinem Fall müsste ich also 80 Stiche machen.

Diese einfache 4-Stich-Berechnung gibt Ihnen leicht die Anzahl der Stiche, die Sie anschlagen müssen.

Hinweis: Wenn Ihre Socken eine sehr komplizierte Wiederholung oder ein sehr kompliziertes Muster haben (wie etwa 10 Stiche breit), wird sie durch Rundung nicht mehr geschnitten. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise in Betracht ziehen, zu einer Nadelgröße zu wechseln, die größer oder kleiner ist, damit Sie in die Wiederholung passen. Natürlich müssten Sie ein anderes Muster stricken, um Ihre Berechnungen zu überprüfen.

Schritt 4: Gießen Sie ein paar Runden an und stricken Sie sie

Gießen auf die erforderliche Anzahl von Stichen für eine Socke basierend auf einem Farbfeld

Hier ist noch eine Sache, die Sie wissen müssen: Die meisten Strickerinnen sind nicht in der Lage, Strick- und Maschen mit genau den gleichen Abmessungen zu erstellen. Damit Idealerweise sollte Ihr Muster in der Runde gestrickt sein. Warum? Nehmen Sie zum Beispiel einen Stockinettenstich. Wenn Sie es flach stricken, wechseln Sie zwischen Strickstichen auf der rechten Seite und Maschen auf der falschen Seite. Aber wenn Sie es in der Runde stricken, werden Sie nie einen einzigen Stich reinigen. Und das wird Ihr Messgerät beeinflussen.

Aber hier ist die Sache. Ein wirklich zuverlässiger Musterstrick in der Runde ist fast so groß wie der Anfang Ihrer Socke.

Aus diesem Grund empfehle ich, ein flaches Muster zu stricken, die Anforderungen zu ermitteln und dann einfach ein paar Runden zu stricken. Ich mache immer ungefähr 20 Runden. Und dann kannst du Ziehen Sie einfach Ihre laufenden Arbeiten mit einer Kabelnadel an und probieren Sie Ihre Socken an.

Mach das nicht zu früh (wie nach 5 Runden). Die meisten Strickmuster verhalten sich ganz anders, wenn Sie nur ein paar Reihen fertig haben. Und dann werden Sie leicht sehen, ob Ihre Berechnungen richtig waren oder ob Sie noch einige kleinere Anpassungen vornehmen müssen.

Weitere Tipps zum Herausfinden der Anforderungen an Socken

In den meisten Fällen werden Sie es wahrscheinlich nicht gleich beim ersten Versuch zu 100% richtig machen. Das ist aber ganz normal. Die perfekten Socken zu formen ist eine Kunst und es erfordert ein bisschen Geduld. Hier sind einige weitere hilfreiche Tipps, um die endgültige Antwort darauf zu finden, wie viele Stiche Sie für Socken anschlagen müssen.

  1. Notieren Sie sich alle Ihre Entscheidungen (wie viele Stiche Sie anschlagen, wie und wann Sie die Ferse gedreht haben, wie viele Stiche Sie nach der Ferse verringern, wenn überhaupt usw.). Auf diese Weise können Sie alles zum zweiten Mal anpassen und aus Ihren Fehlern lernen.
  2. Halten Sie sich an die gleiche Garnbasis. Verschiedene Garne verhalten sich ganz unterschiedlich. Und während das Gießen von 80 Stichen für Herrensocken mit einem Garn perfekt sein könnte, ist es viel zu locker oder schmal, wenn Sie eine andere Marke auswählen. Aber mit dem gleichen Garn kennen Sie bereits Ihre Stärke und müssen kein weiteres Muster stricken.
  3. Beachten Sie, dass nicht alle Füße gleich geformt sind. Abnahmen und sogar Zwickel können helfen, eine schöne Passform für die Füße zu bekommen das zeigt ein großes Spektrum unterschiedlicher Umfänge. Wenn Sie beispielsweise einen sehr schmalen Fuß haben, spricht nichts dagegen, ein paar Stiche nach dem Drehen der Ferse zu verringern. Und wenn Sie sehr muskulöse Waden haben, möchten Sie vielleicht 4 oder 6 Stiche mehr anschlagen und sie nach ein paar Zentimetern wieder verringern.
  4. Wählen Sie ein Strickmuster, das sehr verzeihend ist am Anfang. Meiner Meinung nach ist die 2 × 2-Rippe einfach perfekt dafür. Selbst wenn Sie eine Größe zu groß haben, werden Sie es wahrscheinlich nicht so sehr bemerken (was genau der Grund ist, warum kommerzielle Socken immer für einen Größenbereich verkauft werden … wie 6-7 usw.).
  5. Hab keine Angst vor Frosch und Denken Sie daran, Ihre laufenden Arbeiten häufig anzuprobieren. Stricken Sie sie nicht bis zum Ende und probieren Sie sie erst dann an. Am einfachsten ist es, wenn Sie Ihren WIP mit einem langen Kabel auf Rundstricknadeln stecken.
  6. Traue keinen Sockendiagrammen. Und vor allem hilft Ihnen die Größe allein nicht. Die Schuhgröße gibt nur an, wie lang ein Fuß ist und wie lange Sie diese Innensohle stricken müssen. Aber das hat buchstäblich nichts mit Ihrer Besetzung zu tun. Das Anlegen ist nur vom Umfang abhängig. Das heißt, wenn Sie Socken für eine andere Person stricken möchten, müssen Sie diese Maße herausfinden.
    Sockendiagramme sind normalerweise in Ordnung, wenn Sie genau das gleiche Garn verwenden, für das sie hergestellt wurden (einige große Garnhersteller bieten sie an). Aber im Übrigen ist es nicht viel besser als zu raten.

Und das ist alles, was Sie wissen müssen, wie viele Stiche Sie für Socken anlegen müssen! Fühlen Sie sich frei, unten zu kommentieren, falls Sie Fragen haben.

Wie viele Stiche sollten Sie für Socken anschlagen?

About admin

Check Also

Wie man den SSP-Strickstich macht

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum ssp-Strickstich. Eine nach rechts geneigte Purl-Abnahme. Ihr Muster erfordert einen SSP und …

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir